Die Seitengänge  

von Angelika zusammengestellt  

http://members.chello.at/haflinger/

 

 
Die Seitengänge
kurz zusammengefasst, die Pfeile geben die Bewegungsrichtung an, die Linie stellt die Bande dar, keine Garantie auf anatomische Richtigkeit der Skizzen ;-)

 
 
Schulterherein:
gegen die Bewegungsrichtung gebogen, je nach Abstellung auf  3 oder 4 Hufspuren, Vorderbeine kreuzen mehr als Hinterbeine, inneres Hinterbein tritt weiter unter den Körper Richtung Schwerpunkt

 
Konterschulterherein:
Schulterherein mit Kopf zur Bande, der Unterschied wird erst auf gebogenen Linien spannend

 
Travers:
auch Kruppe herein, in Bewegungsrichtung gebogen, je nach Abstellung auf 3 oder 4 Hufspuren, Hinterbeine kreuzen mehr als Vorderbeine, äußeres Hinterbein tritt weiter unter den Körper Richtung Schwerpunkt

 
Renvers:
Travers mit Kruppe zur Bande, der Unterschied wird erst auf gebogenen Linien spannend

 
Traversalen:
in Bewegungsrichtung gebogen, Vorder- und Hinterbeine kreuzen (im Grunde ein Travers mit viel Abstellung, wobei das Pfeilchen für die Bewegungsrichtung mehr oder weniger stark nach rechts zeigen kann und die Schulter mehr oder weniger weit vorausgehen)

 
Schenkelweichen:
nicht gebogen, Hals gegen Bewegungsrichtung gestellt, Vorder- und Hinterbeine kreuzen